loading image
  • »
  • Projekte
  • »
  • Wohnen gewerblich

Wohnhaus aus der Gründerzeit

An der Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Gefionstraße in Kiel hatte die Bewitterung ihre Spuren hinterlassen: Putzrisse, Farbabplatzungen, Risse in Ziergesimsen und erste Frostschäden, die aus einer undichten Kastenrinne am Dachgesims herrührten. Die Fassade war einheitlich weiß und man musste schon genau hinsehen, um die besonderen Details zu erkennen.

An der Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Gefionstraße in Kiel hatte die Bewitterung ihre Spuren hinterlassen: Putzrisse, Farbabplatzungen, Risse in Ziergesimsen und erste Frostschäden, die aus einer undichten Kastenrinne am Dachgesims herrührten. Die Fassade war einheitlich weiß und man musste schon genau hinsehen, um die besonderen Details zu erkennen.

Für die neue Fassadengestaltung haben wir mit einer Kombination aus 3 Farben gewählt. Um die besonders schönen Teile zu betonen, haben wir außerdem mit dem Thema ‘Vordergrund – Hintergrund’ gearbeitet, so dass vieles von dem, was schon immer an Ornamenten und Gesimsen vorhanden war, erst jetzt richtig zur Geltung kommt.

Zudem wiesen die Stahlträger der Balkone so große Korrosionsschäden auf, dass eine Sanierung unwirtschaftlich war. Die alten Balkone wurden durch eine in der Tiefe vergrößerte Stahlkonstruktion ersetzt. Die von uns geplanten Stabbrüstungen wurden auf Wunsch des Bauherren mit geschlossenen Platten hinterlegt. Darauf haben wir per Digitaldruck schattierte Ornamente drucken lassen, die die Sprache der Fassade aufnehmen.

  • Zur Bildergalerie
  • {{ isAdded('698') ? 'Projekt aus dem Handout entfernen' : 'Projekt zum Handout hinzufügen' }}
Wohnhaus aus der Gründerzeit

Suche

Nach oben